Der verborgene Schatz – (Pata Khazana)

Mohammad Hotak

Der verborgene Schatz ist eines der wichtigsten Literaturwerke der afghanischen Sprache Pashto. Das Buch wurde im Auftrag von König Shah Hosein Hotak im Jahre 1761 in Kandahar von Mohammad Hotak vollendet.
Das Werk umfasst Kurzbiographien und Gedichtbeispiele von fünfundvierzig Dichtern und Dichterinnen der damaligen und der vorangegangen Zeit – wie z. B. Khushal Khattak und Rahman Baba. Die ältesten Gedichte der Sammlung stammen aus dem 15. Jahrhundert. Pata Khazana ist die älteste erhaltene schriftliche Überlieferung in der Pashto-Sprache. Es ist das meistgedruckte Buch auf Pashto und wurde in viele Sprachen, darunter Dari/Farsi, Englisch und Russisch, übersetzt.

Worte Badshah Khans: Zitatensammlung

Hrsg. Dr. Yahya Wardak

Der Herausgeber hat in Pashto aufgeschriebene Aussprüche Badshah Khans aus verschiedenen authentischen Quellen zusammengestellt.
Badshah Khan wollte die Mängel seiner traditionellen Gesellschaft beseitigen: Er kämpfte sein Leben lang für die Beseitigung von Gewalt, Vorurteilen und schädlichen Gewohnheiten. Er glaubte an die Gleichwertigkeit der Menschen und deshalb versuchte er, die unterschiedlichen Gruppen und Gemeinschaften zu einen.
Die angefügte Chronologie informiert über das Leben Badshah Khans.
Diese Sammlung soll Badshah Khans richtungsweisende Äußerungen verbreiten und auch heutigen Leserinnen und Lesern ermöglichen, sie sich zu eigen und womöglich zunutze zu machen.

Joan Morera Perich: Die Höllen abrüsten

Die Gewaltfreiheit Jesu heute ausüben

Der Verfasser: Joan Morera Perich ist Jesuit, er promovierte zum Lizenziaten an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom in Biblischer Theologie. Er ist der Autor von ¿Diàleg de sords? Pedagogia per conciliar conflictes (Claret 2009) (Dialog der Tauben? Pädagogik für die Versöhnung von Konflikten) und er ist daran interessiert, Opfern von Konflikten beizustehen, indem er die aktive Gewaltfreiheit des Reiches Gottes dazu heranzieht.

Über das Buch: Angesichts der Höllen, die Gewalt, Unterdrückung und Verfolgung schaffen, haben die Opfer der Ungerechtigkeit anscheinend keine Alternative außer Kampf (Aktion-Reaktion) und Flucht (stillschweigende Unterwerfung). In der Broschüre wird der „dritte Weg“ Jesu untersucht, der diese beiden Möglichkeiten bei Weitem übertrifft. Dieser „dritte Weg“ ist der Weg der aktiven Gewaltfreiheit, ein Weg, der Klarheit, Kreativität, Glaube und Beharrlichkeit erfordert. Er kommt aus einer langen biblischen Tradition und hat in unserer Gegenwartsgesellschaft besondere Bedeutung erlangt.

Jetzt auch auf der Website von Christianisme i Iusticia verfügbar:

Dort findet sich am Ende der katalanischen, spanischen bzw. englischen Ausgabe: “[In addition to the translation into Catalan and Spanish [and English] that you can find on this website, the text has been translated into German, which you can find at this link].”

Wenn man den Link anklickt, bekommt man die pdf auf Deutsch (in meiner Übersetzung): DIE HÖLLEN ABRÜSTEN